Wahl in Amerika 2020

Autor: Marius Timmer

Neben Corona gibt es in den Nachrichten zur Zeit fast kein anderes Thema mehr als die Wahl des Präsidenten (und des Senates) der USA. Alleine die Tagesschau hat heute Morgen zum Beispiel zwölf Artikel auf ihrer Startseite zu dem Thema. Und das, obwohl (aktueller Stand) noch gar kein Sieger fest steht, auch wenn Trump sich schon vor Stunden selber zum Sieger erklärt hat und damit drohte, die weitere Stimmauszählung gerichtlich stoppen zu lassen.

Nur zur Sicherheit sei an dieser Stelle erwähnt, dass ich absolut kein Freund Trumps bin und auch überhaupt nicht nachvollziehen kann, wie jemand wie er so viel Zustimmung erlangen kann. Andererseits habe ich auch immer Sorge davor, besserwisserisch zu sein, da seine Wähler vermutlich nicht alle dumm und ihre Gründe haben werden. Dennoch kann ich persönlich nur den Kopf darüber schütteln. Andererseits ist auch bekannt, dass Joe Biden kein Heiliger und nicht ganz unumstritten ist. Da ich nicht in Amerika lebe und nur zu wenigen Leuten von dort Kontakt habe, kann ich recht wenig darüber sagen, wie die Innenpolitik von Trump sich auf die Bürger der USA ausgewirkt hat. Vorwiegend die Außenpolitik und damit verbunden die Beziehungen zu anderen Nationen (speziell die EU und Deutschland) finde ich interessant und wichtig.

Ich stelle mir zum Beispiel die Frage, wie gut die Beziehung zwischen Berlin und Washington aussehen werden, wenn Donald Trump weitere vier Jahre im Amt bleibt. Wenn man sich ansieht, was in der letzten Amtszeit alles geschehen ist, sieht die Zukunft nicht rosig aus. Ich denke da vor allem an die Bilder vom G7-Gipfel, als Donald Trump sich wie ein Kind verhielt, und sich weigerte, die Hand von Angela Merkel zu schütteln, auch nachdem die Pressevertreter darum für ein Foto gebeten hatten.

Sehr interessant fand’ ich beispielsweise dieses Foto, auf dem Trump wie ein trotziges Kind, welches nicht hören will, an einem Tisch sitzt, während sich Angela merkel von der anderen Seite zusammen mit Emmanuel Macron offensichtlich angestrengt mit ihm zu unterhalten versuchen. Damals wurde dieses Bild sehr häufig in den Nachrichten gezeigt. In den Medien der jeweiligen anderen Länder wurde dieses Bild aber aus anderen Perspektiven geschossen. Im Amerika sah man zum Beispiel Trump umringt von den anderen Führern der Welt. In Kanadas Medien sah man, wie sich Premierminister Justin Trudeau an die Seite Trumps setzt. Jede Nation schien Interesse daran zu haben, zu zeigen, dass man mit dem Amerikanischen Präsidenten Reden würde (wohlmöglich um ihn zur “Vernunft” zu bringen). Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.

Foto vom G7-Gipfel auf dem Trump mit verschränkten Armen trotzig an einem Tisch sitzt und sich Angela Merkel von der anderen Seite rüber beugt
Angela Merkel scheint die Gespräche auf dem G7-Gipfel zu dominieren | Quelle: Deutsche Welle

Aktuelle Situation

Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt und Joe Biden liegt vorne. Nur relativ knapp und noch ist auch nichts entschieden (auch wenn das laut Trump anders aussieht), aber dennoch denke ich, wird bei dieser Wahl Joe Biden als Sieger hervor gehen.

Es wäre töricht anzunehmen, dass sich bei seinem Sieg alles schlagartig verbessern würde und alles wieder wie vor vier Jahren wäre, aber es wäre schon mal ein Schritt in eine bessere Richtung. Ob er besser regieren wird als sein Vorgänger wird sich im Laufe der Zeit zeigen, aber ich bin da relativ zuversichtlich. Es wird schließlich etwas dauern, die Beziehungen zu anderen Nationen wieder zu “reparieren”. Außerdem ist auch fraglich, ob er zu allen Ländern wieder gute Beziehungen haben will. Ich kenne zum Beispiel gar nicht seine Einstellung gegenüber dem Iran.

Unabhängig davon, wer am Ende der Wahlsieger sein wird, bin ich sehr gespannt auf die Reaktionen aus dem Ausland. Beim Sieg Trumps gäbe es sicherlich eine Hand voll anderer Staatsoberhäupter, die ihm gratulieren würden (vielleicht Orban, Erdogan, Johnson) aber viel interessanter finde ich, wer sich nicht bzw. zurück haltender melden würde. Schon beim letzten mal waren die “Glückwünsche” zum Sieg aus Deutschland ja eher zurückhaltend1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dieses mal euphorischer ausfallen wird. Auch ob und wie Frankreich, Russland, Nordkorea oder auch China sich melden werden interessiert mich jetzt schon sehr. So oder so: Es bleibt spannend.