Krypto-Bitcoin-Konto

Autor: Marius Timmer

TL;DR

Bitcoins zu minen ist nicht (mehr) sinnvoll, trotzdem habe ich mir ein Bankkonto geholt um den handel mit ihnen zu testen.

Kryptowährungen wie der Bitcoin (=BTC) sorgen seit Jahren immer wieder für Aufsehen. Kursschwankungen von fast 10.000 USD am Tag sind nichts Ungewöhnliches.

IST MINEN SINNVOLL?

Im vergangenen Jahr suchte ich immer wieder Möglichkeiten an Geld zu kommen. Unter Anderem machte ich mich auch schlau zum Minen von BTC. Sehr schnell bemerkte ich aber, wie sinnlos es sein würde, seinen eigenen Computer für das Minen zu nutzen. Damals errechnete ich mir, dass ich meinen 350 Watt Rechner für ein Jahr ununterbrochen betreiben müsste, um am Ende des Jahres den Gegenwert von 0,60€ zu haben. Gegenrechnen muss man dann aber natürlich noch die Stromkosten, welche sich auf über 889€ belaufen würden.

Für einige hundert Euro gibt es auf dem Markt zwar auch Hardware, mit der man wesentlich effizienter Minen kann als wenn man seine CPU oder auch GPU nutzt, aber einen guten Ertrag würde ich dadurch auch nicht mehr erreichen.

Einige Jahre vorher (2010) hätte ich BTC minen und vor allem bis jetzt behalten sollen. Damals gab es Leute, die ihre Computer aus Interesse nutzten um massenweise zu minen. Tausende BTC konnte man in der Anfangszeit noch am Tag minen. Es gibt ganze Threads über den Kauf von zwei Pizzen für 10.000 BTC.

Bildschirmfoto meiner Bitcoin-Wallet in der Nuri-App
Reichtümer hatte ich nie in meiner Wallet Es reichte aber, um einen Eindruck zu bekommen.

ALSO DOCH NUR HANDELN?

Wenn so also kein Geld zu machen ist, wäre es vielleicht schlauer einfach nur zu Handeln - dachte ich. Schließlich habe ich keine Erfahrungen im Handel, nicht einmal Aktion hatte ich besessen. Schnell lernte ich auch, dass die Kursschwankungen des Bitcoins nicht immer wichtigen Ereignissen oder Entscheidungen unterliegt, wie es beim klassischen Aktienhandel oder anderen Währungen der Fall ist. Wenn Elon Musk ankündigt, Tesla würde in Zukunft auch Bitcoins akzeptieren, steigert das natürlich den Wert. Genau so fiel nun der Wert nun in wenigen Tagen um fast 10.000 USD nachdem Tesla ankündigte, doch keine Bitcoin mehr zu akzeptieren. Aber oft steigt oder sinkt der Kurs auch einfach so. Oder ich kenne die Gründe einfach nie, weil ich selber nicht tief genug im Business stecke.

NEUES GIROKONTO MIT KRYPTO-OPTION

Trotz Allem interessiert mich die gesamte Thematik aber doch sehr. Daher habe ich mir Anfang diesen Jahres einen Konto bei BitWala zugelegt. Das ist im Grunde ein kostenloses Girokonto auf das ich per App Zugriff habe. Auf Wunsch könnte ich mir auch eine dazugehörige Karte schicken lassen, für meine Zwecke brauche ich die aber gar nicht. Das Spannende ist nun, dass es neben dem Girokonto in der App auch noch eine Bitcoin und Ethereum Wallet gibt. Es ist relativ einfach, Guthaben von seinem Girokonto auf seine BTC Wallet zu schicken und anders herum. Je nach Kurswert macht das mal mehr und mal weniger Sinn. Mein größter Kritikpunkt ist, dass man für diese Art der Transaktion mindestens 30€ verschieben muss, aber damit kann ich eigentlich auch noch leben. Man darf natürlich auch nicht vergessen, dass bei jeder Transaktion bei Blockchain basierten Kryptowährungen eine “Steuer” an “das System” bezahlt wird, aber Banken nehmen für ihre Transaktionen ja auch Geld. Außerdem kann man diese fee selbst einstellen. Dabei gilt immer: Je mehr man zahlt, desto eher wird die Transaktion durchgefüht. 1% ist meines Wissens nach der Standard. Wenn man in der BitWala-App Geld von seinem Girokonto in seine Wallet verschiebt kostet das außerdem noch immer einen Euro (wenn ich das gerade richtig im Kopf habe), die die Betreiber der App bekommen.

FAZIT

Nach über vier Monaten kann ich nun sagen, dass ich eigentlich echt zufrieden mit der App bin. Inzwischen hat sich das Unternehmen weiter entwickelt und in dem Zuge auch zu Nuri umbenannt. Ich kann endlich mit Bitcoins herum spielen und habe keine wirklichen Kosten dadurch. Und wenn ich einmal keine Lust mehr darauf habe, kann ich es ja als ganz normales kostenloses Bankkonto benutzen.

SELBER AUSPROBIEREN

Wenn ihr es auch mal ausprobieren und euch ein Konto anlegen wollt, könnt ihr das hier machen. Da es sich um ein echtes Bank-Konto handelt, müsst ihr dann aber sogar Video-Ident machen - lasst euch dadurch aber nicht abschrecken. Wenn ihr meinen Link benutzt, bekomme ich sogar noch 30 Euro dadurch. Das können wir dann auch gerne unter uns beiden aufteilen. :P

Nuri ausprobieren